0231 / 49 66 98 99 info@bauphysik-dortmund.de
  • Wir bieten Ihnen als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger und als Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz die Bauüberwachung besonders schadensanfälliger Arbeiten an.
  • Die stichprobenhafte Überwachung der Umsetzung von Maßnahmen zum Schall- und Wärmeschutz wird in den meisten Landesbauordnungen gefordert. Das bedeutet, dass der Ersteller der Nachweise oder ein anderer Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz während der Bauausführung stichprobenhaft die Qualität der hierfür relevanten Arbeiten prüft. Hierfür sind in der Regel mehrere Ortstermine nötig.
  • Baubegleitende Überwachung der Ausführung von Maßnahmen zum Wärmeschutz. Es wird überprüft, ob die richtigen Baustoffe in der vorgegebenen Stärke gemäß der Vorgaben des Wärmeschutznachweises eingebaut werden. Die Vermeidung von Wärmebrücken und die Überwachung der Dampf- und Luftdichtigkeit sind weitere wichtige Punkte. Insbesondere dem richtigen Einbau von Dampfbremsen widmen wir unsere besondere Aufmerksamkeit. Fehler die hier gemacht werden können einen Neubau bereits innerhalb weniger Monate stark schädigen.
  • Überwachung der baulichen Ausführung des konstruktiven Schallschutzes. Überprüfung der Übereinstimmung der Baustoffe und der baulichen Umsetzung der Vorgaben des Schallschutzkonzeptes. Vermeidung von Schallbrücken. Besonders der Trittschallschutz kann bereits mit kleinsten Ausführungsfehlern massiv beeinträchtigt werden. Einzelne Rohrleitungen, die den Estrich ohne Dämmhülsen durchdringen, reduzieren den Trittschallschutz um 5 dB. Einzelne Kontaktstellen des Estrichs mit dem Rohboden, wegen fehlerhafter Verlegung der Trittschalldämmung, führt zu Reduzierungen von 10 dB. Rohrleitungen in der Trittschallschutzplatte, die nicht entkoppelt werden, können zu Reduzierungen von 20 dB führen. Das bedeutet, dass kein Trittschallschutz mehr vorhanden ist. Luftundichtigkeiten an Fenstern und Türen führen ebenfalls zu deutlichen Verschlechterungen der tatsächlichen Schallschutzmaße. Falsche Deckel bei Rollladenkästen lassen die Wirkung teurer Schallschutzfenster wirkungslos verpuffen.
  • Bauüberwachung der Ausführung von Abdichtungsarbeiten. Eine zusätzliche, unabhängige Überwachung der Bauausführung der schadensgeneigten Schritte im Bauablauf wie Abdichtungen des Kellers, Sockelausführung, Flachdächer oder Nassräume dient der Qualitäts- und Wertsicherung. Es ist besser die Planung und Durchführung der Kellerabdichtung, der Sockel oder der Flachdächer vor und während des Baues durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Schäden an Gebäuden überwachen zu lassen, als hinterher teuer zu sanieren.
  • Dokumentation der Ausführung und der Bauüberwachung für den Bauherrn, die Genehmigungsbehörden und die Geber von Fördermitteln (z.B. KfW-Bank). Wenn Sie eine zusätzliche unabhängige Bauüberwachung durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Schäden an Gebäuden mit kommentierten Messprotokollen des tatsächlich erreichten baulichen Schallschutzes belegen können, haben Sie ein gutes Verkaufsargument.