0231 / 49 66 98 99 info@bauphysik-dortmund.de
  • Baulicher Schallschutz.  Unter baulichem Schallschutz versteht man, wie stark der Schall durch Wände, Decken und Fenster reduziert wird. Wir weisen durch die Erstellung von Schallschutznachweisen nach, ob die Anforderungen an den baulichen Schallschutz eingehalten werden. Die DIN 4109 und die VDI 4100 definieren, welches Maß an Schallschutz bestimmte Bauteile eines Gebäudes erreichen müssen. Wir ermitteln welche Anforderungen bei dem jeweiligen Bauteil, abhängig von der Nutzungsart einzuhalten sind. Unterschieden wird zwischen den bauordnungsrechtlichen und den zivilrechtlichen Anforderungen. Bei einem hohen Baustandard ist zivilrechtlich oft ein höheres Schallschutzniveau geschuldet, als es das Bauordnungsrecht verlangt. Es ist jedoch immer das baupraktisch Mögliche im Blick zu behalten. Ob die geplanten, oder ausgeführten Bauteile die Anforderungen erfüllen berechnen wir unter Einsatz moderner EDV-Programme. Hierbei ist immer zu beachten, dass bei höheren Anforderungen Fehler in der Bauausführung zu deutlich hörbaren Verschlechterungen führen. Es reicht nicht aus, in den Katalog eines Herstellers zu schauen und das Schallschutzmaß herauszukopieren. Die Schallnebenwege und Besonderheiten in der Bauausführung sind in den Berechnungen zu berücksichtigen. Gerade moderne, gut gedämmte Häuser haben oft besondere Probleme. Leichte Steine in der Außenwand mit schalltechnisch ungünstiger Lochung oder ungünstige Resonanzfrequenzen bei Wärmedämmverbundsystemen können schnell einen guten Schallschutz verhindern.
  • Beratungen bei geplanten Schallschutzmaßnahmen. Wenn der vorhandene bauliche Schallschutz nicht ausreicht beraten wir Sie, wie er verbessert werden kann. Bei sorgfältiger Planung und gewissenhafter Ausführung ist eine deutliche Verbesserung möglich.
  • Bewertung der Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit von geplanten Maßnahmen. Wir beraten Sie so, dass Sie Ihre Mittel sinnvoll einsetzen.
  • Raumakustik. Raumakustik ist nicht nur etwas für Konzertsäle. Raumakustik wird im Alltag benötigt. Jeder hat schon erlebt, dass ein Restaurantbesuch keine Freude bereitet hat, weil man seinen Gegenüber anschreien musste, um sich zu unterhalten. Der Lärmpegel in vielen Kindergärten ist an der Grenze zur Körperverletzung für Kinder und Mitarbeiter. In beiden Beispielen werden die Nutzer unnötig gestresst und die Aufenthaltsqualität leidet. Auch in modernen Räumen mit vielen harten und glatten Oberflächen muss das nicht so sein. Fragen Sie uns. Wir planen mit Ihnen ein Konzept zur deutlichen Reduzierung der Schallpegel. Hierbei achten wir aber darauf, dass die Sprachverständlichkeit erhalten bleibt. Wenn sich die Gäste in einem Restaurant entspannen und sich wohl fühlen, bleiben sie länger, konsumieren mehr und kommen wieder. Wenn das akustische Umfeld am Arbeitsplatz stimmt, sind die Mitarbeiter weniger gestresst und seltener krank. Beides zeigt, dass Raumakustik keine Kosten verursacht, sondern die Erträge erhöht und die Kosten senkt.